Fachwissen

Aufzüge brauchen besondere Sicherheitsanforderungen

Die Aufzugstechnologie ist in stetigem Wandel. Laufend wird die Sicherheit und die Wirtschaftlichkeit von Aufzügen und Aufzugsanlagen verbessert.

Der Aufzug ist ein komplexes Fortbewegungsgerät, schon allein deshalb weil er sich sich vertikal bewegt.

Fahrstühle wurden anfangs in die Maschinenrichtlinie eingeordnet. Später jedoch bekamen sie eigene Aufzugsrichtlinien.  Ein Lift wird ohne speziellen...

Mehr lesen

Die Fangvorrichtung

Die Fangvorrichtung ist beim Aufzug eine Sicherheitsvorrichtung, die dazu dient, den Aufzug zu blockieren, sollte die Fallgeschwindigkeit der Kabine eine festgelegte Höchstgeschwindigkeit überschreiten oder wenn sich eines der Aufzugsseile gelöst hat.

DIE FANGVORRICHTUNG

Die weltweit erste Fangvorrichtung bei einem Aufzug verdanken wir dem amerikanischen Erfinder Elisha Graves Otis. Er erkannte im...

Mehr lesen

Der Geschwindigkeitsbegrenzer

Der Geschwindigkeitsbegrenzer fällt im weitesten Sinne unter die Kategorie der Regeleinrichtungen. Eine Regeleinrichtung ist ein geschlossener Mechanismus, der, wenn er durch eine Fehlerbedingung automatisch aktiviert wird, auf den Betriebsparametern einer Maschine eingreift.

Im Kontext des Aufzugs ist der Geschwindigkeitsbegrenzer eine Sicherheitsvorrichtung, die verwendet wird, um eine Überdrehzahlbedingung zu erfassen und zu blockieren. Eine...

Mehr lesen

Die Verriegelungsvorrichtung

Die Verriegelungsvorrichtung der Schachttüren

Um die Gefahr eines Sturzes in den Fahrstuhlschacht zu vermeiden, legt die Aufzugsrichtlinie 95/16/EG fest, dass sowohl die Einstiegsstellen als auch die Ausstiegsstellen mit Fahrschachttüren auszurüsten sind, in die eine Verriegelungsvorrichtung integriert ist. Bei Normalbetrieb soll die Verriegelungsvorrichtung der Aufzugsschachttür folgendes verhindern:

  • dass sich der Fahrkorb...
Mehr lesen

Die Kabinentür und die Stellvorrichtung

FÜR DIE KABINENTÜR GELTEN FOLGENDE REGELN:

1. Fahrkörbe von Aufzügen müssen mit

  • vollflächigen Kabinenwänden
  • geschlossenen Kabindenböden
  • komplett geschlossenen Kabinendecken
  • und vollflächigen Kabinentüren eingebaut werden.

2. Die Fahrkorbtüren der Aufzüge und Fahrstühle müssen so geplant und eingebaut werden, dass außer bei der Nachstellbewegung der Aufzugsfahrkorb

  •  keine Bewegung ausführt, wenn...
Mehr lesen